JUDU nominiert Gerhard Meyer für die Wahl zum OB!

Der gut besuchte Kreisparteitag des Wählerbündnisses Junges Duisburg hat am Montagabend den unabhängigen und parteilosen Gerhard Meyer einstimmig für die Wahl zum Oberbürgermeister nominiert.

 

 

„Viele der Ideen von Gerhard Meyer decken sich mit denen, die im Kommunalwahlprogramm von Junges Duisburg verankert sind“, stellte JuDu-Ratsherr Oliver Beltermann (33) fest. So sahen es auch die anwesenden Mitglieder: Bei einer Enthaltung nominierten sie Gerhard Meyer einstimmig zum Kandidaten von Junges Duisburg für die Wahl zum Oberbürgermeister.

 

„Starker Rückhalt“, freute sich hinterher JuDu-Vorsitzender Stephan Wedding (31). „Das ist ein starkes Zeichen der Geschlossenheit. Der Amtsinhaber muss sich nun auf einen engagierten und entschlossenen Wahlkampf einstellen. Ab dem 25. September 2017 weht in dieser Stadt ein frischer Wind!“, so Wedding abschließend.