JUDU macht sauber!

Die zweite „Saubermachaktion“ in diesem Jahr führte Duisburgs jüngstes Wählerbündnis in den Bezirk Rheinhausen.

 

 

 

 

Erneut wurden Bürgerinnen und Bürger bei facebook aufgerufen, „Ihre Dreckecke“ zu melden. „Hinweise auf verdreckte Ecken haben uns auf verschiedensten Wegen erreicht. Auf der Hochfelder Straße wurden uns gleich drei Stellen gemeldet“, berichtet JUDU-Ratsherr Stephan Wedding. Und Junges Duisburg hält was es verspricht. Am Samstagvormittag wurde zunächst der Diergardtpark von Unrat befreit. Hier konnten leider gleich mehrere Tüten Müll gefüllt werden. Danach ging es zur Hochfelder Straße. Hier wurden die Bereiche zur Einmündung Werthauser Straße, am Hochbunker sowie zur Kreuzung Atroper Straße gereinigt. Zum Abschluss ging es noch zur Saarstraße nach Friemersheim. Im Bereich hinter der Grundschule Am Borgschenhof lag ebenfalls sehr viel Müll rum.

„JUDU macht sauber“ findet zweimal im Jahr statt. Die nächste Aktion wird im Frühjahr 2019 im Bezirk Mitte stattfinden.